Rechtzeitig den Nachlass regeln

Rechtzeitig den Nachlass regeln
Ratgeber informiert über sinnvolle Vermögensübertragung
Es kann gute Gründe geben, schon zu Lebzeiten sein Vermögen oder
einen Teil davon zu verschenken. Zum Beispiel, wenn die Kinder sich eine
eigene Existenz aufbauen wollen oder ihre Eltern ihnen den Einstieg ins
Berufs- oder Familienleben erleichtern möchten. Auch wenn zu befürchten
ist, dass es unter den Erben Streit geben könnte, liegt es nahe, den
künftigen Nachlass gezielt zu regeln. Der Ratgeber der
Verbraucherzentrale „Richtig vererben und verschenken“ unterstützt die
Leserinnen und Leser dabei, die wesentlichen Weichen für eine sinnvolle
Vermögensübertragung zu stellen.
Das Buch bietet konkrete Tipps und Musterformulierungen, erklärt
verschiedene Instrumente wie Testament, Erbvertrag und Schenkung und
hilft dabei, rechtliche und steuerliche Stolperfallen zu vermeiden. Dabei
beschränkt sich der Ratgeber auf die Zeit vor dem Erbfall, denn dort
werden in der Praxis die häufigsten Fehler gemacht, die hinterher nicht
mehr korrigiert werden können. Steuerliche Erwägungen sollten zwar eine
Rolle spielen, aber nicht zentraler Beweggrund sein – in der Regel
werden sie nur bei wohlhabenderen Erblassern und Schenkern eine Rolle
spielen. In den meisten Fällen dürften Erbschafts- und Schenkungssteuer
keine nennenswerte Bedeutung haben.
Der Ratgeber „Richtig vererben und verschenken“ hat 256 Seiten, kostet
14,90 Euro, als E-Book 11,99 Euro und ist in der Verbraucherzentrale
Euskirchen, Wilhelmstraße 37, Tel. 02251 506 45 01
erhältlich.
 

Inspektion für die Heizung

Energieberatung der Verbraucherzentrale im Juli 2019
Inspektion für die Heizung
Ungewartete Heizkessel verfeuern bares Geld
Der jährliche Kundendienst für den eigenen PKW ist für die meisten
selbstverständlich, schließlich soll das Fahrzeug sicher sein und
nicht mehr Sprit verbrauchen als nötig. Die Wartung der eigenen
Heizungsanlage ist dagegen weit weniger üblich – und doch genauso
wichtig. „Die regelmäßige Wartung verlängert die Lebensdauer
der Anlage und hilft, Umweltbelastung und Betriebskosten zu
senken“, erklärt Werner Reiner, Energieberater der
Verbraucherzentrale in Euskirchen. „Außerdem gehört sie laut
Energieeinsparverordnung (EnEV) zu den Pflichten des Betreibers.“
 
Eine professionelle Wartung umfasst zum Beispiel die Kontrolle der
Verschleißteile und Sicherheitsfunktionen sowie die Überprüfung
von regeltechnischen Funktionen und Systemkomponenten. Aus
wirtschaftlicher Sicht besonders wichtig ist außerdem die Reinigung
des Heizkessels, denn hier können sich Ablagerungen aus 
Verbrennungsrückständen bilden und die Wärmeabgabe behindern.
Ein erhöhter Brennstoffverbrauch ist die Folge, so Reiner.
 
Wer eine Inspektion durchführt, muss laut EnEV die Fachkunde dafür
besitzen. Der Wartungsvertrag eines Fachbetriebes kann das
unkompliziert regeln. Allerdings sollten Verbraucher vor
Vertragsabschluss unbedingt Leistungen und Preise verschiedener
Installateure vergleichen.
 
Nicht zuletzt kann die regelmäßige Wartung zum Anlass genommen
werden, die Heizungsanlage insgesamt auf Herz und Nieren zu prüfen.
Aus vielen Anlagen lässt sich bereits mit einfachen und
kostengünstigen Maßnahmen mehr Effizienz herausholen.
 
Bei Fragen zu Wartung und Optimierung der eigenen Heizungsanlage gibt
die Energieberatung der Verbraucherzentrale gerne Auskunft. Wer Fragen
zu den Themen Dämmen, Heizen und Lüften, alternativen Energiequellen
sowie Strom- und Energiesparen hat, wendet sich ebenfalls an die
anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale. Zu allen
Energiesparthemen kann ein Termin in der Euskirchener Beratungsstelle,
in der Wilhelmstraße 37, vereinbart werden. Die Terminvergabe findet
statt unter 02251-5064501 oder per email an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Individuelle Beratungen zum Energiesparen gibt es zum Nulltarif im
Basis-Check der Verbraucherzentrale NRW – direkt vor Ort, bei
Verbrauchern zu Hause. Auch die Energieberatung in der
Beratungsstelle ist jetzt kostenlos.
 
Termine in Euskirchen im Juli zu allen Energiesparthemen:
Euskirchen in der Verbraucherzentrale 04.07.2019 ab 15:00 Uhr
                                                        18.07.2019 ab 15.00 Uhr

Ratgeber Pflegegutachten. Antragstellung, Begutachtung, Bewilligung

Realistisches Bild vermitteln
Ratgeber bereitet Angehörige auf Pflegegutachten vor

Nicht übertreiben, nicht untertreiben, sachlich bleiben – das sind die wichtigsten Ratschläge für den Ortstermin bei der Erstellung des Pflegegutachtens. Der Besuch des Gutachters ist für Betroffene und Angehörige ein überaus wichtiger Termin, da er die zentrale Voraussetzung für eine Einstufung als „pflegebedürftig“ ist. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Das Pflegegutachten“ gibt Hilfestellung und bereitet die Leserinnen und Leser auf das entscheidende Treffen vor.

 

Es geht im Wesentlichen darum, zu erfassen, welche Fähigkeiten und Einschränkungen bei der betroffenen Person vorhanden sind. Im Buch geschilderte Beispiele aus dem Alltag können dabei helfen, ein möglichst realistisches Bild zu vermitteln. Deshalb sollten Angehörige schon im Vorfeld notieren, welche Tätigkeiten im Laufe eines Tages zu erledigen sind. Die Checkliste im Anhang des Ratgebers hilft einzuschätzen, wie selbstständig der Pflegebedürftige noch ist. Aktuelle ärztliche Befundberichte, eine Übersicht über regelmäßig eingenommene Medikamente sowie eine Vertrauensperson als Begleitung sind weitere wichtige Hilfen während des Begutachtungstermins. Das Buch bietet neben den Verhaltenstipps wichtige Informationen zur Beantragung des Gutachtens und einen kurzen Überblick über das Verfahren und die Leistungen der Pflegeversicherung.

 

Der Ratgeber „Das Pflegegutachten. Antragstellung, Begutachtung, Bewilligung“ hat 152 Seiten, kostet 9,90 Euro und ist in der Verbraucher-zentrale Euskirchen, Wilhelmstraße 37, Tel. 02251 506 45 01

erhältlich.

Aktuelle Informationen der Verbraucherzentrale NRW erhalten Sie unter www.verbraucherzentrale.nrw


Verbraucherzentrale NRW
Beratungsstelle Euskirchen
Wilhelmstraße 37
53879 Euskirchen
Tel.(02251) 506 45 01
Fax (02251) 506 45 07
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Montag 9-13 Uhr
Dienstag 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Donnerstag 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Freitag 9-13 Uhr

Ratgeber Vereinsrecht und Ehrenamt

Unverzichtbares Engagement
Ratgeber erläutert rechtliche Aspekte des Ehrenamts

Sie sind Mitglied der freiwilligen Feuerwehr, betreuen Flüchtlinge, helfen im Altenheim oder trainieren Kinder im Sportverein: Ohne das Engagement von Ehrenamtlern würden viele Bereiche in unserer Gesellschaft nicht funktionieren. Der unentgeltliche Einsatz ist unverzichtbarer Bestandteil einer solidarischen Gemeinschaft und stärkt den sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Es gibt jedoch rechtliche Aspekte, die unbedingt zu berücksichtigen sind. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Vereinsrecht und Ehrenamt“ bietet einen Überblick über Regeln und gibt Tipps zur Gestaltung der Tätigkeit.

Oft sind engagierte Menschen innerhalb eines Vereins besser abgesichert. Der Gesetzgeber ist jedoch sowohl beim Vereinsrecht als auch hinsichtlich des Ehrenamts in den vergangenen Jahren immer wieder aktiv geworden, um das Engagement zu erleichtern. Der Ratgeber klärt auf, worauf ein Ehrenamtler, ein Verein, und zwar sowohl der Vorstand als auch jedes einzelne Mitglied unbedingt achten sollten. Im Zentrum stehen die Haftung für Schäden, die steuerliche Behandlung von Honoraren, der Umgang mit Spenden, aber es geht auch um Themen wie Datenschutz oder Urheberrecht. Zu vielen dieser Aspekte bietet dieses Handbuch für alle Ehrenamtler konkrete Vorschläge für Satzungsformulierungen an.

Der Ratgeber „Vereinsrecht und Ehrenamt“ hat 192 Seiten, kostet 14,90 Euro und ist in der Verbraucherzentrale Euskirchen, Wilhelmstraße 37, Tel. 02251 506 45 01 erhältlich.


Aktuelle Informationen der Verbraucherzentrale NRW erhalten Sie unter www.verbraucherzentrale.nrw
Verbraucherzentrale NRW
Beratungsstelle Euskirchen
Wilhelmstraße 37
53879 Euskirchen
Tel.(02251) 506 45 01
Fax (02251) 506 45 07
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Montag 9-13 Uhr
Dienstag 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Donnerstag 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Freitag 9-13 Uhr

Das Erbe rechtzeitig regeln

Neuer Ratgeber hilft beim Verfassen des eigenen Testaments

Noch nicht einmal jeder fünfte Deutsche hat sein Testament verfasst. Allzu gerne schiebt man das unangenehme Thema Tod auf die lange Bank. Doch was, wenn es soweit ist und der letzte Wille noch immer nicht steht? Dann bestimmt das Gesetz die Erbfolge, und die entspricht nicht immer den Wünschen und Vorstellungen des Verstorbenen. Damit es dazu nicht kommt, sollte man sich früh genug mit dem eigenen Nachlass befassen. Das neue „Handbuch Testament“ der Verbraucherzentrale beantwortet hierzu alle wichtigen Fragen.

Sollte ich mit meinem Ehepartner ein gemeinschaftliches Testament errichten? Möchte ich mich darauf beschränken, Personen als Erben einzusetzen? Oder will ich auch andere Verfügungen wie Vermächtnisse, Auflagen, Enterbungen oder Teilungsanordnungen treffen? Der Ratgeber bietet Erläuterungen und praktische Tipps, ergänzt um Vorlagen, Formulierungsbeispiele, Checklisten und Mustertestamente. Diese können herausgetrennt und abgeheftet werden, stehen aber auch online zur Verfügung. Eins sollten die Leserinnen und Leser jedoch stets im Hinterkopf behalten: Es gibt kein Testament „von der Stange“. Die Entscheidung, wer was bekommen soll, muss letztlich jeder selbst treffen. Den letzten Willen richtig zu gestalten, ist hingegen nicht schwer, wenn man die grundlegenden Regeln des Buchs beachtet.

Der neue Ratgeber „Handbuch Testament“ hat 220 Seiten, kostet 16,90 Euro und ist in der Verbraucherzentrale Euskirchen, Wilhelmstraße 37, Tel. 02251 506 45 01

erhältlich.


Aktuelle Informationen der Verbraucherzentrale NRW erhalten Sie unter www.verbraucherzentrale.nrw


Verbraucherzentrale NRW
Beratungsstelle Euskirchen
Wilhelmstraße 37
53879 Euskirchen
Tel.(02251) 506 45 01
Fax (02251) 506 45 07
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Montag 9-13 Uhr
Dienstag 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Donnerstag 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Freitag 9-13 Uhr

Ein, aus oder abgesenkt: Heizung richtig einstellen

Energieberatung der Verbraucherzentrale im Februar 2019

Ein, aus oder abgesenkt: - Heizung richtig einstellen
 
Tipps der Verbraucherzentrale zur Einstellung von Heizkessel und Thermostatventil

In der kalten Jahreszeit ist die Heizperiode im Kreis Euskirchen in vollem Gange. Wie das richtige Heizverhalten für Gesundheit und Geldbeutel aussieht, weiß Werner Reiner, Energieberater der Verbraucherzentrale Euskirchen. „Grundsätzlich gilt: Je niedriger der Temperaturunterschied zwischen warmer und kalter Umgebung ist, desto geringer sind die Wärmeverluste über Wände, Fenster, Dach und Keller oder auch beim Lüften.“ Einige Zimmer gar nicht zu heizen sei nicht ratsam. Denn so kann sich Feuchtigkeit in den kühlen Räumen sammeln, was wiederum zu Schimmelbildung führen und negative Folgen für die Gesundheit haben kann. In wenig genutzten Zimmern sollte eher die Heizung nur auf niedriger Stufe laufen.

Zur richtigen Nutzung von Heizung und Thermostat gibt die Verbraucherzentrale Euskirchen folgende Tipps:

  • Wärmedämmung:Je schlechter ein Haus gedämmt ist, desto mehr lohnt sich die Nachtabsenkung. Allerdings kann in gut gedämmten Häusern die Heizung nachts sogar abgeschaltet werden, denn die Raumtemperatur sinkt hier meist nicht unter 17 °C. In der Übergangszeit kann in vielen Wohngebäuden die Heizung nachts über Stunden komplett abgeschaltet werden; so wird neben Brennstoff auch Strom eingespart.
  • Heizkörper entlüften:Regelmäßiges Entlüften der Heizung ist wichtig. Denn zu viel Luft im Heizkörper verhindert ihre gleichmäßige Durchströmung und mindert die Heizleistung. Spätestens wenn der Heizkörper gluckernde Geräusche von sich gibt, ist höchste Zeit zum Entlüfterschlüssel zu greifen.
  • Ventile richtig nutzen:Über die Thermostatventile kann die Lufttemperatur in verschiedenen genutzten Räumen angepasst werden und die zentrale Absenkung ergänzen. Kluges Bedienen von Kessel und Thermostatventilen kann übergangsweise auch eine veraltete oder defekte Regelung ersetzen
  • Hydraulischer Abgleich:Der hydraulische Abgleich des Heizsystems korrigiert die unterschiedlichen Heizlasten und sorgt für eine gleichmäßige Wärmeabgabe und Aufheizung sämtlicher Räume. Die Durchführung ist eine Aufgabe für einen Heizungsfachbetrieb.
  • Kesseltemperatur einstellen:Zu hohe Kesseltemperaturen verschwenden unnötig Energie. Es lohnt sich, mit Hilfe der Anleitung oder eines Fachmanns die optimalen Einstellungen zu ermitteln.

Wer Fragen zu den Themen Heizen und Lüften, Regelung sowie Strom- und Ener­giesparen hat, wendet sich an die anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale. Zu allen Energiesparthemen kann ein Termin in der Euskirchener Beratungsstelle vereinbart werden. Die Terminvergabe findet statt unter 02251-5064501 oder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Energieberatung in der Beratungsstelle ist kostenlos.

Termine in Euskirchen im Februar zu allen Energiesparthemen:

Euskirchen in der Verbraucherzentrale         14.02.2019 ab 15:00 Uhr

                                                                26.02.2019 ab 15.00 Uhr

Ratgeber Vorsorgehandbuch

Eigene Wünsche rechtzeitig festlegen

Ratgeber hilft bei Verfügungen und Vollmachten


Wer sichergehen will, dass im Fall der Fälle Entscheidungen in seinem Sinn getroffen werden, muss sich mit den Themen Krankheit und Sterben auseinandersetzen. Der Vorsatz, eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht, eine Betreuungsverfügung oder ein Testament aufzusetzen, ist nur der erste Schritt. Die wichtigen Fragen dann wirklich zu durchdenken und zu beantworten, fällt vielen schwer. „Das Vorsorge-Handbuch“ der Verbraucherzentrale hilft, den Vorsatz in die Tat umzusetzen. Das Arbeitsbuch unterstützt dabei, persönliche Wünsche und Vorstellungen für die eigene medizinische Versorgung sowie rechtliche und finanzielle Angelegenheiten frühzeitig festzuhalten.

 

Für den Überblick stellt der erste Teil die unterschiedlichen Verfügungen und Vollmachten vor und erläutert, wofür man sie braucht. Experten beantworten in Interviews wichtige Fragen und geben Tipps. Der zweite Teil besteht aus Formularen, Textbausteinen und Musterbeispielen, die den Weg zum individuellen Dokument aufzeigen. Mit Ausfüllhilfen können sich Leserinnen und Leser Schritt für Schritt vorarbeiten und so Sicherheit und Klarheit für sich selbst und ihre Angehörigen schaffen. Die Formulare lassen sich heraustrennen und anschließend abheften, können aber auch heruntergeladen, am Rechner ausgefüllt und dann ausgedruckt werden.

 

Der Ratgeber „Das Vorsorge-Handbuch. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Testament.“ hat 184 Seiten, kostet 14,90 Euro und ist in der Verbraucherzentrale Euskirchen, Wilhelmstraße 37, Tel. 02251 506 45 01 erhältlich.

Aktuelle Informationen der Verbraucherzentrale NRW erhalten Sie unter www.verbraucherzentrale.nrw


Verbraucherzentrale NRW
Beratungsstelle Euskirchen
Wilhelmstraße 37
53879 Euskirchen
Tel.(02251) 506 45 01
Fax (02251) 506 45 07
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Montag 9-13 Uhr
Dienstag 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Donnerstag 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Freitag 9-13 Uhr